Trainingsmöglichkeiten nach Corona-Regeln

 

Wir werden alle vorgegebenen Kriterien der Corona-Beschlüsse einhalten.

Aufgrund dessen bieten wir ab Dienstag, den 12. 5. 2020, ein Outdoor-Training für unsere Mitglieder „15 Jahre und älter“ an.

Welche Voraussetzungen und Bedingungen mit diesem Angebot verbunden sind, wird in den einzelnen Gruppen noch bekanntgegeben!!

Vorab schon einmal:

Alle Teilnehmer müssen gesund sein und es besteht Anmeldepflicht, damit wir die Abstandsvorgaben einhalten können!!!

Im würdigen Rahmen unseres diesjährigen Kata-Lehrgangs am 07. März 2020 im Leistungsstützpunkt der DJJU-NW wurde Wolfgang Raven (Kentai Bochum) durch Erik Kreiskott, Landesvorsitzender der DJJU-NW und Vizepräsident der DJJU, im Namen des Bundesverbandes der Deutschen Jiu-Jitsu-Union der 6. Dan im Jiu-Jitsu verliehen. Da der dergestalt Geehrte von dieser Verleihung völlig überrascht wurde, konnte es nicht ausbleiben, dass auch einige Tränen der Freude verdrückt wurden, für die man sich alles andere als schämen muss.

Wolfgang Raven betreibt seit 1987 intensiv Jiu-Jitsu, und zwar unter der Ägide von Doris Pohl, und er hat sich während dieser Zeit stetig weiterentwickelt, wobei ihm sein gleichsam photographisches Gedächtnis (der Verfasser dieser Zeilen weiß, wovon er spricht) zugute kommt. Für seine Prüfungen hat er sich ‒ im Wissen darum, dass Weiterentwicklungen ihren Raum benötigen ‒ stets ausreichend Zeit gelassen, zumal er diese immer erst dann absolvierte, wenn seine Trainerin ihm ihr „OK“ gab. Die dort bei Landes- und Bundesprüfungen demonstrierten Ergebnisse waren überdurchschnittlich, ja hervorragend und von größter Präzision; sie wurden mit angemessener und gebotener Aggressivität sowie mit jeweils großer Ernsthaftigkeit vorgetragen.

Überragende Verdienste für den Landes- und Bundesverband hat Wolfgang Raven sich erworben, da er über viele, viele Jahre sein großes Wissen und fulminantes technisches Können auf Technik-Lehrgängen, vor allem aber im Kata-Wesen an Generationen von Jiu-Jitsuka eingebracht und weitergegeben hat. Insbesondere bei der Goshin-Jitsu-No-Kata und der Kime-No-Kata hat Wolfgang an maßgeblicher Stelle zu einer vereinheitlichenden, gemeinsamen Ausarbeitung auf der Bundesebene beigetragen.

Von Dan-Trägern heißt es, sie mögen Vorbilder für alle Budoka sein. Von Wolfgang kann man dies mit Fug und Recht behaupten! Wir beglückwünschen Wolfgang Raven zur Verleihung des 6. Dan und hoffen, dass er diese Vorbildrolle für uns weiterhin übernimmt.