Unser Männer schließen die Liga mit dem 2. Platz in der Landesliga Arnsberg ab.

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Olsberg am 3. Kampftag ließen unsere Männer in Schwelm gegen den Judoka Rauxel nichts anbrennen.
Julius Klebedanz, der den Auftaktkampf absolvierte, musste sich leider geschlagen geben. Fynn Pieper holte dann mit Waza-ari-Wertungen für Ko-Uchi-Makikomi und O-Soto-Gari den Ausgleich. Adrian Breitling gewann sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde kampflos. Philipp Hillmann ging sehr motiviert an den Start und siegte nach sehr dynamischen Angriffen mit Ippon für Seoi-Nage, Benedict Fuchs machte dann mit einer Wara-ari-Wertung für Seoi-Nage und anschließedem Ippon für O-Uchi-Gari die 4:1-Führung klar.
Julius Klebedanz konnte in der Rückrunde mit O-Soto-Gari einen Waza-ari erzielen und setzte konsequent mit einem Haltgriff nach. Fynn lag erst Waza-ari zurück, glich dann aber mit Ippon für O-Soto-Gari aus. Philipp gewann den 8. Punkt kampflos. Bene machte dann den Gesamtsieg mit Ippon für O-Uchi-Gari klar.
Das Endergebnis 9:1 setzte die Erfolgsserie in dieser Saison fort.
Unsere Mannschaft hat gezeigt, was sie für ein wahnsinniges  Potential hat und auch die jungen Kämpfer haben sich hervorragend eingefügt. Leider hat es dieses Jahr nicht zum Aufstieg gereicht, aber wir sehen positiv in die Zukunft.