Super Erfolge für unsere Mädels beim Adler-Cup in Frankfurt

Nach souveränen Auftaktkämpfen, stand Emily Gränitz im Finale der Gewichtsklasse – 57 kg der Altersklasse U18. Hier musste sie sich leider geschlagen geben und wurde mit der Silbermedaille belohnt. Katharina Boes erkämpfte sich ebenfalls die Finalteilnahme in der Gewichtsklasse – 48 kg, konnte sich aber hier auch nicht durchsetzen. Louisa Fuchs – erstmals – 63 kg – kämpfte sich souverän durch die Trostrunde, nachdem sie ihren 2. Kampf in der Hauptrunde verloren hatte, bis aufs Treppchen. 3. Platz für Louisa. Alle Kentaianerinnen in der U18 haben sich somit in diesem stark besetzten Turnier, das auf 10 Matten ausgetragen wurde, eine Medaille gesichert.

Unterstützt wurde die Frankfurter Tischbesetzung durch unseren Jugendkampfrichter Lennart Boes, der so direkt am Kampfgeschehen war. Ein Dankeschön auch an Sebastian Schmidt, der als Betreuer sowohl am Samstag, als auch am Sonntag, wo Kati und Emily erneut in der U17 am Start waren, vor Ort war. An beiden Tagen mussten unsere Teilnehmer viel Geduld haben, da aufgrund der extrem hohen Teilnehmerzahl Waage und Kämpfe bis zu 5 Stunden auseinander lagen. Dafür allein müssen wir auch den mitgereisten Eltern hohen Respekt zollen.

In der U17 gab es dann Gold für Emily, sie ließ hier nichts anbrennen und gewann in der Gewichichtsklasse – 57 kg. Kati konnte sich am Sonntag nicht durchsetzen und musste sich nach 2 Siegen und 2 Niederlagen mit dem 7. Platz zufrieden geben. Alle Achtung an die Beiden, die nach dem anstregenden Samstag auch am 2. Tag noch soviel Energie hatten.