Beim intern. Bayer Cup gingen insgesamt 4 Judoka von uns an den Start. Am Samstag morgen startete Lucas Bock – 50 kg in der U17. Der Kampf war leider schon nach Sekunden nach einer Waza-ari Wertung für Lucas zu Ende. Er landete unglücklich bei seinem Wurf auf die Schulter und brach sich das Schlüsselbein. Gute Besserung an Lucas von uns allen.
Emily Gränitz und Katharina Boes gingen dann nachmittags an den Start, wo sich Emily die Goldmedaille sichern konnte. Sie ging sehr konzentriert in die Kämpfe und konnte sich auch gegen die Konkurrenz aus den Niederlanden durchsetzen.
Katharina Boes konnte sich an diesem Tag nicht behaupten und musste sich vorzeitig geschlagen geben. Sie muss erst noch in den höheren Gewichtsklassen körperlich ankommen und den enormen Wachstumsschub verdauen.
Am Sonntag ging es mit Lotta Henneke in der Klasse – 52 kg in der U14 weiter. Nach 3 gewonnenen Kämpfen stand sie ihrer Angstgegnerin Lena Lenz gegenüber, die sie diesmal im Golden Score durch Kampfrichter-Entscheid besiegen konnte.
Ein hervorragender 1. Platz für Lotta.