Westdeutsche Einzelmeisterschaft

Bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaft der U18 traten bei den Jungen Lucas Bock und Jona Hau in der Gew.-Klasse – 50 kg und Fynn Pieper – 60 kg an.
Nachdem Lucas Bock den ersten Kampf gegen die Waage gewinnen konnte, behauptete er sich bis zum Kampf um Bronze. Hier unterlag er, so dass er in seinem ersten Jahr U18 den 5. Platz belegte, was ein riesiger Erfolg ist. Paul Seck schied ebenso wie Fynn Pieper nach 2 verloreren Kämpfen aus.

Bei den Mädchen wurden Emma Heimann (-63 kg) und Emily Gränitz (-57 kg) jeweils Vizemeisterinnen. Louisa Fuchs verlor gegen Lisa Hiller – ebenso wie Emily dann den Finalkampf – den Kampf um den Einzug ins Finale, setzte sich dann aber bei dem Kampf um Bronze durch und qualifizierte sich ebenfalls für die DEM in Leipzig. Katharina Boes hat den Kampf um einen Treppchenplatz knapp gegen Nele Wakup erst im Golden Score um Bronze verloren und musste sich mit dem undankbaren 5. Platz begnügen. Melina Kirchhoff gewann einen Kampf, schied dann aber auch vorzeitig aus.