Adrian Breitling und Louisa Fuchs schaffen die direkte Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft
im Januar der Männer und Frauen
.

Am 29.9. fand in Herne die Westdeutsche Einzelmeisterschaft der Frauen und Männer in Herne statt. Wie berichtet, konnten  Melina Röll und Louisa Fuchs – 57 kg hier an den Start gehen. Melina kam in ihrer neuen höheren Gewichtsklasse nicht so gut zu Recht und schied nach 2 verlorenen Kämpfen vorzeitig aus. Weitaus besser lief es für Louisa, nach souveränen Ippon-Siegen über Hannah von Barany und Franziska Paul stand sie im Halbfinale Nicole Neuhof gegenüber, die sie ebenfalls mit Ippon für Uchi-Mata bezwang. Das Finale gegen Sarah Hildebrand verlief in der Hauptkampfzeit sehr ausgeglichen, erst im Golden Score konnte Sarah Hildebrand Louisa mit einem tiefen Seoi-Nage überraschen, so dass Louisa sich mit dem Vize-Meistertitel direkt für die Deutsche Einzelmeisterschaft im Januar qualifizieren konnte.

Emma Heimann war ebenalls nach zwei Ippon-Siegen im Halbfinale der Gewichtsklasse – 63 kg. Hier traf sie auf Marie König, die sich hier durchsetzte. Emma stand nun im Kampf um Bronze erneut der erfahrenen Swantje Kaiser gegenüber, die Emma im Vorkampf schnell mit Ippon für O-Soto-Gari besiegen konnte. Dieses Mal konnte Emma sich nicht durchsetzen und musste sich mit dem 5. Platz begnügen. Emma hat jetzt noch die Möglichkeit sich bei der Deutschen Pokalmeisterschaft am 27.10. in Frankenthal für die Deutsche Einzelmeisterschaft zu qualifizieren.

Adrian Breitling zeigte Angriffsjudo in der Gewichtsklasse – 100kg und holte souverän zwei Siege mit O-ushi-garni gegen Martin Dodd und Oliver Chojnowski. Somit stand er im Finale Daniel Romanowski gegenüber, den er leider nicht bezwingen konnte. Damit holte auch er den Vize-Titel und qualifiziert sich direkt zur Deutschen Meisterschaft.

v.l. Melina Röll, Adrian Breitling, Emma Heimann, Louisa Fuchs